Soll ich einen Winterfußsack noch im Februar kaufen?

12.02.2015
Kategorie: Tipps & Tricks

Lohnt es sich noch im Februar einen Winterfußsack für den Kinderwagen zu kaufen, oder soll ich schon eine Frühlingsausrüstung für mein Baby besorgen?

Falls Sie sich diese Frage stellen, antworten wir Ihnen mit Ja, es lohnt sich noch in einen Winterfußsack zu investieren. Dabei brauchen Sie diese Investition nicht als ausgegebenes Geld für nur 2-3 Monate (Februar-April) Nutzungszeit zu betrachten. Der nächste Winter kommt und der Winterfußsack für den Kinderwagen oder Buggy wird Ihr Kind über 2-3 Wintersaisons begleiten.

Und falls Sie sich Gedanken machen, dass der jetzt gekaufte Fußsack Ihrem Sprössling im kommenden Herbst bereits zu klein wird, empfehlen wir Ihnen die mitwachsenden Fußsäcke. Sie starten aktuell mit der verkürzten Länge im Kinderwagen, was die Handhabung in der Kinderwagen-Wanne wesentlich erleichtert. Dabei wird Ihr Baby auch nicht durch zu viel Stoff eingeengt sein. Und für die kommende kalte Jahreszeit verlängern Sie Ihren Fußsack je nach Bedarf.

Fazit: Mit dem jetzt gekauften, mitwachsenden Fußsack für Ihr Baby, investieren Sie nur 1x Ihr Geld und Sie bekommen dafür einen zuverlässigen Begleiter für die gesamte Zeit „in dem Fußsack“.

Und das wichtigste: Ihr Baby wird ab sofort mollig-warm eingepackt, denn der Frühling braucht noch Zeit um sich durchzusetzen! Aber die Preise der Winterprodukte schmelzen bereits jetzt!

Autor:
Ivana Lorenz